Advertisement
Menü
Home
Biografie
Aktuelles
Termine
Hörproben
Publikationen
Für die Presse
Kontakt
Aktuelle Termine
Home arrow Biografie arrow Tabellarischer Lebenslauf
Mag. Johannes Puchleitner - Lebenslauf Drucken E-Mail

 

Persönliche Daten:

Jahrgang 1973
verheiratet, drei Töchter

Schulbildung:

1979-83: Volksschule St. Johann i.T.
1983-85: Bundesgymnasium St. Johann i.T.
1985/86: Erzbischöfliches Privatgymnasium „Borromäum“ Salzburg
1986-91: Bundesgymnasium St. Johann i.T.

Musikalischer, beruflicher Werdegang:

1980-85: 
Musikschule der Marktgemeinde St. Johann i.T. (Blockflöte und Akkordeon)

1985/86: 
Erzbischöfliches Privatgymnasium Borromäum Salzburg, erste umfangreichere musikalische Erfahrungen als Chorknabe (Sopransolist im Knabenchor des Borromäums, Salzburger Domkapellknaben), erster Klavier - und Hornunterricht

1986-91:  
Musikschule der Marktgemeinde St. Johann i.T. (Horn und Klavier)

1991:
Matura, u.a. im Fach Musikerziehung mit einer Fachbereichsarbeit über „Die Symphonien Beethovens“ 

Juli 1991 - Februar 1993:
Ableistung des Präsenzdienstes als Hornist bei der Militärmusik Tirol, nebenbei Studien am Tiroler Landeskonservatorium (Horn bei Prof. Angerer, Lehrgang für Blasorchesterleitung) und privat
(Klavier und Komposition bei Prof. Peter Suitner, Gesang bei Prof. Eugen Sardelic) 

Oktober 1992 - Juni 1997:
Studium am Innsbrucker Musikpädagogik-Institut der Universität Mozarteum Salzburg (Musikerziehung (Lehramt an höheren Schulen)
mit den künstlerischen Fächern Horn bei Prof. Angerer und Klavier bei Prof. Hüttinger, sowie Instrumentalmusikerziehung (Lehramt an höheren Schulen) mit den künstlerischen Fächern Horn bei Prof. Angerer und Gesang bei VL Rösel)

November 1993 - April 1999:
volle Lehrverpflichtung an der Landesmusikschule St. Johann in Tirol in den Fächern Horn und Gesang 

September 1994 - September 1998:
Assistent von Prof. Howard Arman bei den „Innsbrucker Capellknaben“ als Stimmbildner und Chorleiter

März 1996 - Februar 1999:
Obmann des Musikschul-UnterstützungsVereines (MUV) St. Johann i.T. (Herausgeber einer Musikschulzeitung, Veranstalter von Konzerten und Seminaren u.v.m.)

Herbst 1996 - Juli 2001:
Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München (Konzertgesang bei Prof. Adalbert Kraus)

1999 - 2012:
Geschäftsstellenleiter der Jeunesse St. Johann i.T. (Veranstalter von Familien-, Schul- und Abendkonzerten)

seit 1999: Direktor der Landesmusikschule Wörgl (1000 SchülerInnen, 40 Lehrpersonen), Unterrichtstätigkeit als Gesangs- und Hornpädagoge

Dezember 2000 - März 2002:
Lehrgang am Management Center Innsbruck (Musikschulmanagement Land Tirol)

2001 - 2008:
stellvertretender Landesjugendreferent des Tiroler Blasmusikverbandes 

Juni 2001:
Sponsion zum Magister artium an der Universität Mozarteum Salzburg (Diplomarbeit über „Symbol und Zahl in Mozarts Zauberflöte“)

Juli 2001: künstlerische Diplomprüfung im Studiengang Konzertgesang zum Diplom-Konzertsänger an der Hochschule für Musik und Theater in München (eigener Liederabend mit dem Titel „Gedanken über das Leben aus Poesie und Musik“) 

Jänner 2003 – Oktober 2004:
künstlerischer Leiter der „Innsbrucker Capellknaben“

Juli 2004:
Neugründung der JEUNESSE-Geschäftsstelle Wörgl in Kooperation mit der Landesmusikschule Wörgl (eigenständige Familienkonzertreihe)

seit 2004:
Geschäftsstellenleiter der Jeunesse Wörgl
 

Mai 2004 – Juni 2005:
Lehrgang am Management Center Innsbruck (Fortbildungsprogramm für Musiker im Managementbereich)
, u.a.: Leitbildentwicklung und -erstellung für das Tiroler Musikschulwerk 

2005 - 2011:
Mitarbeiter in der Bundesfachgruppe der Konferenz der österreichischen Musikschulwerke (als Vertreter des Landes Tirol) bei der Erstellung des neuen Lehrplanes für das Unterrichtsfach "Gesang und Stimme"

seit November 2006:
Lehrauftrag am Tiroler Landeskonservatorium (Vokalausbildung Wiltener Sängerknaben)

2009 - 2016: Vorstandsmitglied der Academia Vocalis Wörgl

2010 - 2016: Kulturreferent der Stadt Wörgl

2011 - 2016: Vorstandsmitglied im Verein Komma Kultur

2013 - 2016: Obmann des Vereins "am Polylog - Verein zur Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst in Wörgl"

 

Musikalische Erfahrungen:

Als Sänger vor allem im Lied- und Oratorienbereich im In- und Ausland tätig, Spezialisierung auf Alte Musik und Zeitgenössische Musik, solistisch und im Ensemble ständiges Mitglied der Neuen Innsbrucker Hofkapelle sowie der Capella Wilthinensis, zahlreiche CD-Einspielungen.

Als Gesangspädagoge intensive Beschäftigung mit der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenstimme, als Vertreter Tirols Mitarbeiter in der Bundesfachgruppe der Konferenz der österreichischen Musikschulwerke bei der Erstellung des neuen Lehrplanes für das Unterrichtsfach "Gesang und Stimme" sowie regelmäßig Jurymitglied bei verschiedenen Landeswettbewerben Prima la Muscia und bei Bundeswettbewerben Prima la Musica in den Wertungskategorien Sologesang und Vokalensemble. 

Auszüge von Konzertprojekten der letzten Jahre:
2000:
„Figlio Bruschino“ in Rossinis „Il Signor Bruschino“ mit dem Orchester der Tiroler Festspiele unter Gustav Kuhn, „Charlie“ in Weills „Mahagonny-Songspiel“ im Theater an der Sill in Innsbruck, Evangelist in Bachs „Weihnachtsoratorium“ mit den Bamberger Symphonikern unter GMD Wolfgang Hocke in Schweinfurt.

2001: Evangelist in Keisers „Markus-Passion“ mit dem Tiroler Kammerchor Wörgl unter Nikolaus Netzer, Liederabend „Gedanken über das Leben aus Poesie und Musik“ in München.

2002: Messe Nr. 7 und 8 aus „Novem Missae Novae (Innsbruck 1646)“  sowie Messe Nr. 2 aus „Missae Quatuor Novae (Innsbruck 1661)“ von Christoph Sätzl mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle unter Detlef Bratschke, Ensemblemitglied der Accademia di Montegral in Rossinis „Petite Messe Solenelle“ im Rahmen der Tiroler Festspiele unter Gustav Kuhn.

2003: Evangelist in Telemanns „Matthäuspassion“ mit dem Wörgler Streicher- und Bläserensemble, Michael Haydns „Requiem“ mit dem Kolpingchor Hall, Bachs „Magnificat“ mit dem Ensemble Gherdeina unter KMD Rolf Schweitzer (u.a. Konzerte in Assisi und Spoleto), Mozarts „c-Moll-Messe“ mit dem Ensemble Gherdeina und dem Marini Consort Innsbruck, „Weihnacht in der Innsbrucker Hofkapelle Erzherzog Ferdinands von Tirol“ (Werke von Franz Sales, Blasius Amon Tyrolensis, Jakob Regnart, Christian Hollander und Leonhard Lechner) mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle unter Detlef Bratschke.

2004: Mozarts „Requiem“ mit dem Chor und dem Orchester Grödental unter KMD Rolf Schweitzer, Haydns „Theresienmesse“ im Rahmen des Silbersommers Schwaz, Edmund Angerers Singspiele „Die Probe der Gratulation“ und „Der Kühehirt von Ulm“ mit dem Kammerorchester des Ferdinandeums in Innsbruck, Messe Nr. 1 und Nr. 2 aus Opus 6 (1712 bzw. 1719) von Benedikt Anton Aufschnaiter mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle unter Detlef Bratschke im Rahmen der Tiroler Tage der Kirchenmusik im Stift Stams, Uraufführung von Ralph Schuttis „Beatitudines – Seligpreisungen nach Matthäus 5, 1 – 12 in 11 Sätzen für Tenor, Flöte/Piccolo, Oboe, Violine, Violoncello und Gitarre“ in der Kapuzinerkirche Innsbruck, Mozarts „Vesperae solennes de Confessore“ mit dem Kammerchor Salzburg und dem Marini Consort Innsbruck als Jeunesse-Konzert in St. Johann in Tirol und in Salzburg, „Weihnachtsmusik aus Tirol“ (Werke von Josef Alois Holzmann, Edmund Angerer und Johann Rangger) mit dem Vokal- und Instrumentalensemble des Ferdinandeums in Innsbruck, Bachs „Weihnachtsoratorium“ mit dem Bamberger Kammerorchester unter Marius Popp in Kronach.

2005: Festkonzert zum 200. Todestag von P. Stefan Paluselli OCist. mit dem Kammerchor und Kammerorchester des Ferdinandeums im Stift Stams, Sakralwerke von Johann Stadlmayr mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik im Stift Stams, Serenade im Auditorium des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum mit Liedern der Freunde Johann Baptist Gänsbacher und Carl Maria von Weber zusammen mit dem Gitarristen Stefan Hackl, „Weihnachtliche Musik der Innsbrucker Hofkapelle des 17. Jahrhunderts“ von Johann Stadlmayr mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle.

2006: Mitwirkung bei der „Zitherpartie“ im ORF-Landesstudio Tirol mit Liedern von Dowland zusammen mit Martin Mallaun (Zither), Mozarts „Requiem“ mit dem Kammerchor und Kammerorchester Lienz, Lechners „Johannespassion“ mit der Capella Wilthinensis, Mozarts „Requiem“ mit dem Kammerchor Innsbruck und dem Kammerorchester „Innstrumenti“, Sakralwerke der Innsbrucker Musikdirektoren Matthäus Nagiller und Josef Pembaur mit dem Chor und dem Orchester des Ferdinandeums im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik im Stift Stams, „Weihnachtsmusik aus Tiroler Überlieferung“ (Josef Abentung, Johann Rangger, Alois Bauer, Wilhelm Lechleitner, Ignaz Anton Posch) mit dem Kammerchor und Kammerorchester des Ferdinandeums in Innsbruck, Bachs 1. Kantate aus dem „Weihnachtsoratorium“ mit der Capella Wilthinensis.

2007: Evangelist in Händels „Johannes-Passion“ mit dem Wörgler Streicher- und Bläserensemble, Bachs Kantate „Himmelskönig, sei willkommen“  mit der Capella Wilthinensis, „Requiem“ von Frigyes Hidas mit dem Tiroler Landesjugendblasorchester und dem Chor des Tiroler Landeskonservatoriums in Hall, Haydns „Nicolai-Messe“ im Rahmen des Silbersommers Schwaz, „Requiem in Es-Dur“ von Johann Baptist Gänsbacher und „Festmesse in B-Dur“ von Josef Netzer mit dem Chor und Orchester des Ferdinandeums im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchemusik im Stift Stams, Bruckners „Te Deum“ und „f-Moll-Messe“ mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach, dem Chor der Fränkischen Chorleiter und der Vogtland Philharmonie in Coburg, Mozarts "Requiem" mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach und dem Popp-Consortium in Kronach, „Weihnachtsmusik aus Stift Stams“ (Werke von Carl Constanz, Edmund Angerer und Johann Elias de Sylva) mit dem Kammerchor und Kammerorchester des Ferdinandeums in Innsbruck, Bachs 5. Kantate aus dem "Weihnachtsoratorium" mit der Capella Wilthinensis.

2008: "Requiem" von Frigyes Hidas mit der Stadtmusikkapelle Landeck und dem Bezirksauswahlchor Landeck in Fließ, Evangelist und Arien in Bachs "Johannes-Passion" mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Kronach, "Eine Winterreise - Lieder für Tenor und Zither" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) in München und St. Johann in Tirol, Antonin Dvoráks "Messe in D-Dur" sowie Antonio Caldaras "Missa dolorosa" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Sakralwerke von Ignaz Mitterer mit dem Chor und dem Orchester des Akademischen Musikvereins für Tirol im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik in Stift Stams, Giacomo Puccinis "Messa di Gloria" mit dem Mozarteum Orchester Salzburg in St. Johann in Tirol, Beethovens "9. Symphonie" mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach, dem Männer-Lehrerchor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Coburg, Bruckners "Te Deum" zur Wiedereröffnung der Stiftskirche Wilten in Innsbruck, Josef  Alois Holzmanns "Pastoralmesse in C-Dur" sowie Wilhlem Lechleitners Weihnachtskantate "Erwachet ihr Hirten" mit dem Chor und Orchester des Akademischen Musikvereins für Tirol in Innsbruck.

2009: Evangelist in Bachs "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 4 - 6) mit dem Dekanats-Chor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Küps, Evangelist in Bachs "Johannes-Passion" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Vivaldis "Gloria" und "Dixit Dominus" mit der Academia Jacobus Stainer in Telfs, "Into the dark - Lieder mit Zitherbegleitung von Dowland bis heute" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) im Rahmen des Festivals "Centropalia 2009" in Stainz bei Straden sowie für den Kulturkreis Ried im Innkreis, Joseph Haydns "Theresienmesse" mit den Wiltener Sängerknaben und dem Kammerorchester InnStrumenti Innsbruck in Innsbruck, Heinrich Isaacs "Missa a 6 Voce - Virgo prudentissima" und Hubert Stuppners "Missa Nuptialis" (Uraufführung) mit dem Marini Consort Innsbruck unter Detlef Bratschke im Rahmen der Gustav Mahler Musikwochen in Toblach, "Die Landlust - Sololieder und Lautenmusik des deutschen Barock" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) im Rahmen des Festivals "Projekt Natur 2009" auf Schloss Seisenegg sowie in Ingolstadt, Felix Mendelssohn-Bartholdys "Paulus" mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Coburg, Johann Heinrich Schmelzers "Vesper" mit der Capella Wilthinenis sowie Michael Haydns "Requiem c-Moll" mit dem Chorus Wilthinensis in Innsbruck, Georg B. Pichlers Weihnachtskantate "Die heilige Nacht" mit dem Chor und Orchester des Akademischen Musikvereins für Tirol in Innsbruck, Joseph Haydns "Schöpfung" mit dem Konzertchor Coburg, dem Dekanats-Chor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Kronach.

2010: Charpentiers " Te Deum", Pilatus in Arvo Pärts "Passio", Evangelist in der "Johannespassion" und in der "Weihnachtshistorie" von Heinrich Schütz mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Giochino Rossinis "Messe Solenelle" mit dem Vorarlberger Madrigalchor in Bregenz, Joseph Haydns "Schöpfungsmesse" mit den Wiltener Sängerknaben und dem Kammerorchester InnStrumenti Innsbruck im Rahmen des Innsbrucker Sommers in Innsbruck, Leopold von Plawenns "Sacrae Nymphae" mit der Neuen Innsbrucker Hofkapelle unter Jörg-Andreas Bötticher im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik im Stift Stams, Franz Schuberts Liederzyklus "Die schöne Müllerin" zusammen mit Walter Briem (Gitarre) und "Die Landlust - Sololieder und Lautenmusik des deutschen Barock" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) in St. Johann i.T., Robert Schumanns "Messe in c-Moll" mit dem Konzertchor Coburg und der Vogtland Philharmonie in Coburg.

2011: Evangelist und Arien in Johann Sebastian Bachs "Johannes-Passion" mit dem Tiroler Motettenchor Stadt Wörgl und der Capella Istropolitana in Wörgl und Innsbruck, Petrus in Georg Friedrich Händels "Brockes-Passion", Arvo Pärts "Berliner Messe", Mozarts "Krönungsmesse" und Heinrich Ignaz Bibers "Requiem" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Evangelist in Johann Sebastian Bachs "Matthäus-Passion" sowie Georg Friedrich Händels "Der Messias" mit dem Dekanats-Chor Kronach und der Vogtland Philharmonie in Kronach, Wolfgang Amadeus Mozarts "Requiem" sowohl mit der Chorgemeinschaft St. Johann i.T und dem Mozarteum-Orchester Salzburg in St. Johann i.T. als auch mit dem Motettenchor Stadt Wörgl und dem Conductus Ensemble in Wörgl, Karl Senns "Volkslieder für Sopran, Tenor und kleines Streichorchester" mit dem Orchester der Akademie St. Blasius in Innsbruck, "Die Landlust - Sololieder und Lautenmusik des deutschen Barock" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) in Seefeld und Söll, Uraufführung von Franz Schuberts "Schwanengesang" in einer neuen Fassung für Gitarre und Gesang mit Walter Briem (Gitarre) in St. Johann in Tirol, Karl Kochs "Weihnachtsmesse" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius in Innsbruck.

2012: Giovanni Perluigi da Palestrinas "Missa Papae Marcelli", Georg Böhms "Johannespassion", Karl Kochs "Requiem" und Georg Friedrich Händels "Messias" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Enjott Schneiders "Schwabenkinder-Messe" in einer Neufassung von Iván Kárpáti mit dem Vorarlberger Madrigalchor und dem Collegium Instrumentale Dornbirn in Dornbirn, Weingarten und Schruns, Joseph Haydns "Nelsonmesse" mit dem Kirchenchor St. Peter & Paul Lustenau und dem Collegium Instrumentale Dornbirn in Lustenau, Magnus Ortweins "Marien-Messe" und "Dreifaltigkeitsmesse" sowie Vinzenz Gollers "Loreto-Messe" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik im Stift Stams, Geistliche Abendmusik in der Basilika Wilten unter dem Titel "Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht" mit Werken von Johann Wolfgang Franck, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger u.a. zusammen mit dem Organisten Matthias Egger, Uraufführung von Franz Schuberts "Winterreise" in einer neuen Fassung für Gitarre und Gesang mit Walter Briem (Gitarre) in St. Johann in Tirol, Fabian Sebastian Lanzingers "Missa pastoralis in C" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius in Innsbruck.

2013: Evangelist und Arien in Johann Sebastian Bachs "Johannes-Passion" mit dem Dekanats-Chor Kronach und dem Popp-Consortium in Seibelsdorf, Girolamo Frescobaldis "Missa sopra l´aria di Fiorenza" im Rahmen der Festwochen für Alte Musik sowie Heinrich Ignaz Bibers "Missa in contrapunto", Johann Heinrich Schmelzers "Requiem", Egon Wellesz´ "Messe in f-Moll" und Johann Zachs "Pastoralmesse" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, "Die Landlust - Sololieder und Lautenmusik des deutschen Barock" zusammen mit Martin Mallaun (Zither) in Kundl, Johann Gänsbachers "Missa solemnis C-Dur" und Wolfgang Amadeus Mozarts "Spaur-Messe" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius im Rahmen der Tiroler Tage für Kirchenmusik im Stift Stams, Mozarts "Krönungsmesse" und Bruckners "Te Deum" mit dem Dekanats-Chor Kronach, dem Konzertchor Coburg Sängerkranz und dem Popp-Consortium in Seibelsdorf und Coburg, Franz Schöpfs "Sechste Sonntags-Messe in G" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius in Innsbruck.

2014: Cypriano de Rores "Johannes-Pasion", Franz Danksagmüllers "Passio", Joseph Haydns "Missa St. Hieronymi" und Anton Bruckners "Messe Nr. 2 in e-Moll" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Charles Gounods "Cäcilienmesse" mit der Chorgemeinschaft St. Johann in Tirol und dem Mozarteum-Orchester Salzburg in St. Johann i.T., Franz Schuberts "Schwanengesang" in der Fassung für Gitarre und Gesang mit Walter Briem (Gitarre) in Kufstein, Mozarts "Requiem" und Karl Kochs "Festmesse zu Ehren der Geburt unseres Herren Jesu Christi" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Evangelist in Bachs "Weihnachtsoratorium (Kantaten 1 - 3)" mit dem Motettenchor Stadt Wörgl und dem Marini Consort Innsbruck in Wörgl.

2015: Antonin Dvoraks "Psalmlieder (op.99) im Rahmen der Reihe "Musik im Gottesdienst" mit Matthias Egger (Orgel) in der Jesuitenkirche Innsbruck, Johann Theiles "Matthäus-Passion" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Georg Philipp Telemanns "Mattäus-Passion" mit dem Dekanats-Chor Kronach und dem Popp-Consortium in Seibelsdorf, Bachs Kantate "Erhöhtes Fleisch und Blut" in Innsbruck, Jan Dismas Zelenkas "Lauretanische Litanei" und Georg Friedrich Händels "Utrechter Te Deum" mit dem Kammerchor "Choropax" und dem Marini Consort Innsbruck in Wattens und Zell am Ziller, Claudio Monteverdis "Marienvesper" und Marc-Antoine Charpentiers "Te Deum" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Johann Sebastians Bach "h-Moll-Messe" mit dem Dekanats-Chor Kronach, den Ansbacher Hoftrompetern und dem Ansbacher Kammerorchester in Seibelsdorf, Joseph Haydns "Theresienmesse" in Innsbruck. 

2016: Evangelist in Bachs "Weihnachtsoratorium (Kantaten 4 - 6)" mit dem Motettenchor Stadt Wörgl und dem Marini Consort Innsbruck in Wörgl, Bachs "h-Moll-Messe" mit dem Dekanats-Chor Kronach, den Ansbacher Hoftrompetern und dem Ansbacher Kammerorchester in Ludwigsstadt, "Markus-Passion" von Kaiser-Bach-Händel und Joseph Haydns "Paukenmesse" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Dietrich Buxtehudes "Membra Jesu Nostri (Teil 1,3,7) und Georg Philipp Telemanns Kantate "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt" mit dem Instrumentalensemble der Jesuitenkirche in Innsbruck, Bachs Kantate "Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf" und Isfried Kaysers "Vesper" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck, Mozarts "Krönungsmesse" mit der Chorgemeinschaft St. Johann i.T. und Mitgliedern des Mozarteum-Orchester Salzburg in St. Johann i.T., Marc-Antoine Charpientiers "Te Deum" im Rahmen der Geistlichen Abendmusik Wilten in Innsbruck, Johann Stadlmayrs "Psalmi Vespertini" im Rahmen der Festwochen für Alte Musik Innsbruck, künstlerischer Leiter der Academia-Vocalis-Produktion "Max & Moritz - eine Kinderoper in 7 Streichen" von Christian Spitzenstaetter mit dem Orchester KOMP.ART im VZ Komma Wörgl und im Festspielhaus Erl, Mitwirkung beim Tiroler Adventsingen des Tiroler Volksmusikvereins mit der "Familienmusik Puchleitner" im Congress Innsbruck, Matthäus Nagillers "Die heilige Christnacht", Joseph Greogor Zangls "Gebor´n ist uns ein Kindlein" und Martin Gollers "Cantilena pastoritia" mit dem Chor und dem Orchester der Akademie St. Blasius in Innsbruck, Antonin Dvoraks "Messe in D" und Johann Stadlmayrs "Moduli symphoniaci" mit der Capella Wilthinensis in Innsbruck.

 

 
© 2018 Johannes Puchleitner, Tenor


Free counter and web stats